verdorbene Dornen

  • Ein Strauß voller Rosen schmückt den Tisch,

    einst blühten sie in voller Pracht,

    im ganzen Zimmer flackert Kerzenlicht,

    schon seit Stunden und nun ist es Nacht.


    Eine CD mit Musik spielt unendlich lang,

    lässt Erinnerungen wieder leben.

    Tränen fließen bestimmt irgendwann,

    denn Gedanken können nicht geben.


    Ein Bild von dir stand in meinem Schrank,

    doch jetzt drücke es an mein Herz,

    dann läuft eine Träne meine Wange entlang,

    und ich spüre diesen tiefen Schmerz.


    ich wollte doch nur das Eine,

    unendliches ewiges Liebesglück,

    mit dir an meiner Seite sonnst keine,

    was gestern real war, ist heute verrückt.


    Ein Strauß voller Rosen schmückt den Tisch,

    alle Blüten sind schon verdorben,

    er ist wohl doch nicht ewiglich,

    und mit ihm bin ich gestorben.


    © Nils Schirmer

    • Gäste Informationen

    Lieber Gast,
    gefällt dir der Beitrag, möchtest du dazu etwas schreiben?
    Dann melde dich bitte mit deinen Account an.
    Wenn du noch keinen Account hast, dann registriere dich einfach kostenlos,
    anschließend kannst du die Funktionen der Community uneingeschränkt nutzen.

    Wir freuen uns auf dich!