Paranoia

  • Ich laufe die Feuertreppe hinab,

    es schallt immer lauter, Klipp, Klapp,

    der Mond ist am Himmel, es ist Nacht,

    Hinter mir ein Mann, der lacht.


    Noch drei Etagen in die Tiefe,

    Angstschweiß läuft, ich triefe,

    Hinter mir eine Stimme, die flucht,

    »Bleib endlich stehen, ich habe genug«.


    Fast bin ich unten, Schulterblick zurück,

    da steht er vor mir, das ist doch verrückt,

    zeigt mir eine Geldbörse, die aussieht wie meine,

    dann fragt er mich noch, »hey du, ist das deine?«


    © Nils Schirmer

    • Gäste Informationen

    Lieber Gast,
    gefällt dir der Beitrag, möchtest du dazu etwas schreiben?
    Dann melde dich bitte mit deinen Account an.
    Wenn du noch keinen Account hast, dann registriere dich einfach kostenlos,
    anschließend kannst du die Funktionen der Community uneingeschränkt nutzen.

    Wir freuen uns auf dich!