der Anfang, das Ende, der Tod

  • Eine zerstörte Welt durch Menschenhand,

    eine tote Wiese, die einmal blühte,

    eine Blume, die alle Blüten verloren hat.


    Wenn die Zeit gekommen ist, werden wir es merken,

    ein krankes Kind, das keine Eltern mehr hat,

    ein krankes Kind, das die Hoffnung aufgegeben hat.


    Wie gefangen im Paradies, in einer Welt, die zerstört ist,

    wie ein Stern in einem schwarzen Loch,

    ein Stück trockenes Holz, das im Kamin brennt.


    Wenn die Zeit gekommen ist und der Planet zerstört ist,

    wenn alle Orte dieser Welt vernichtet sind,

    ist das Ende.


    Das Leben ist lang oder kurz,

    der Anfang, das Ende, der Tod.


    © 1995 Nils Schirmer

    • Gäste Informationen

    Lieber Gast,
    gefällt dir der Beitrag, möchtest du dazu etwas schreiben?
    Dann melde dich bitte mit deinen Account an.
    Wenn du noch keinen Account hast, dann registriere dich einfach kostenlos,
    anschließend kannst du die Funktionen der Community uneingeschränkt nutzen.

    Wir freuen uns auf dich!